Demokritiken Demo Demos Demo Besprechungen US Metal Power Metal Thrash Metal Heavy Metal Underground Doom Metal Progressive Metal Underground Metal Harmless Noize Underground Thrash Underground Demo Demo Thrash Demo Metal Metal Demo

 

Gesamtzahl Besucher / All Visitors

Heutige Besucher / Visitors today

ATTAXE - Lethal Deception`90 

Hier handelt es sich um das vierte und leider auch letzte Demo der Thrash Band ATTAXE (nicht zu verwechseln mit der Metal Band aus Ohio) aus Californien. Zu einem Plattenvertrag hat es mal wieder nicht gereicht, obwohl auch hier mehr Potential vorhanden war als bei den meisten Bands dieser Zeit mit (Major-) Vertrag. Sad but true. Nichtsdestotrotz wollen wir uns auf das Wesentliche konzentrieren und das ist die Musik. Wie schon bei den Vorgängertapes handelt es sich auch hier um erstklassigen Thrash mit hoher musikalischer Güte. Viele Tempowechsel, was wiederum genial eingestreute Breaks zur Folge hat, sehr gute, treibende Gitarrenarbeit, eine Rhytmussection, die wie ein Uhrwerk hämmert (und das schön fett) und ein für diese Art des Thrash Metals perfekter Gesang (rauh und aggressiv). Vergleicht man alle vier Veröffentlichungen, kann man verständlicherweise auch die kontinuierlich gestiegene musikalische Qualität beobachten. Zudem hat das Demo einen fetten Thrashsound, der niemanden enttäuschen dürfte. Das Cover ist schlicht, aber ok (die Vorgängercover waren jedoch besser).

Wer also auf Thrash with class steht, liegt bei diesem Demo absolut richtig und wird bei keinem Ton enttäuscht. Versprochen!!!

 

Here is the fourth and unfortunately last demo of the thrash band ATTAXE (not to be confused with the metal band from Ohio) from California. To a record deal, it was again not enough, though even here there was more potential than most bands of that time with (major) contract. Sad but true. Nevertheless, we want to concentrate on the essentials and that's the music. As with the predecessor tapes are also here to thrash class of high musical quality. Many tempo changes, which in turn has ingeniously interspersed Breaks result, very good, driving guitar work, a Rhytmussection that hammers like clockwork (and the nice fat) and perfect for this kind of thrash metal vocals (rough and aggressive). Comparing all four releases, one can understandably observed the continuous rise in musical quality. In addition, the demo has a fat thrash sound that should not disappoint. The cover is simple but ok (the previous cover, however, were better).

So who stands to thrash with class, is absolutely right in this demo and will be not disappointed. Promised!

 

Kommentar/comment